Gemeinsam die Energiewende in Angriff nehmen

Durch ihre Struktur einer Genossenschaft ist die BEG antragsberechtigt für das Förderprogramm des Bundes. In einer Videokonferenz stellten Herr Hillebrand-Hansen und Herr Henze den BürgermeisterInnen eine mögliche Lösung für ein Bürger- Ladenetz im Landkreis Freising vor:


Die BEG stellt den Gemeinden die Säulen zur Verfügung und kümmert sich um Anschluss und Abrechnung der Verbräuche. Für Kommunen, die Mitglied in der Genossenschaft sind, ist die erste Station kostenfrei.
Die Gemeinden stellen den „PKW-Parkplatz“ am Rathaus oder in Rathausnähe zur Verfügung, sorgen für Fundamente, Markierungen und Beschilderung.

Versorgt werden die Ladepunkte mit Bürger- Strom, bestehend zu 80% aus bayerischer Wasserkraft, die restlichen 20% sind Wind- und Solarstrom, produziert durch das Bürger- Windrad Kammerberg und den Bürger- Solarpark Paunzhausen. Lokaler und direkter ist Strombezug kaum möglich!

Somit wird es in den Gemeinden Allershausen, Attenkirchen, Fahrenzhausen, Haag, Hohenkammer, Kirchdorf, Kranzberg, Langenbach, Paunzhausen, Wolfersdorf und Zolling nun auch möglich sein, sein E-Auto zu laden!

Weitere Infos gibt es auf der Homepage der Bürger- Energiegenossenschaft Freising

Aktuelle Infos gesucht?

Im vierten Newsletter kannst Du unter anderem Neuigkeiten über das aktuelle Regionalbudget erfahren!

BEG sorgt für E-Mobilität in den Amper- Gemeinden