Gemeinsam sind wir stärker!

lautet das Motto des Kommunalverbund ILE Kulturraum Ampertal und dieses praktizieren wir auch seit über fünfzehn Jahren.

Wir sind zwölf Mitgliedsgemeinden und wurzeln im landschaftlich wertvollen Kulturraum des unteren Ampertals im Landkreis Freising.

Herrliche Naturlandschaften und die Nähe zu den Angeboten der Ballungsräume München und Ingolstadts, sowie die unmittelbare Nähe zum Flughafen München sind die großen Standortvorteile des Gebietes und machen es zu einem begehrten Wohnort in der Region.
Um Euch Ampertalern hinter unsere Kulissen einzuladen, möchten wir den Verein, aber auch unsere Projekte und Veranstaltungen vorstellen.

Aktuelle Infos gesucht?

Im sechsten Newsletter gibt es einen Rückblick auf unsere Klausurtagung im Kloster Kostenz!

Perlen des Ampertals- "Weißer Berg" zwischen Palzing und Zolling

Ein Kleinod zwischen Zolling und Palzing – ein schützenswerter Schatz, aber warum?
Mehrere Einzigartigkeiten machen ihn zum wohl Letzten seiner Art im Ampertal.
Nicht nur durch die geografischen Besonderheiten und seine ökologischen Einzigartigkeit ist der weiße Berg im Landkreis bekannt, sondern auch für seine umstrittene Legenden.
Mehr dazu...

Samstag, 08.10.2022 10:00 Uhr,
Treffpunkt oberhalb des Hanges an der Kiesgrube
Dauer ca. 1,5 Std.

Was passiert im Kulturraum Ampertal?

Amper-News Newsletter

Aktuelles aus der ILE, für den schnellen Überblick, haben wir für Euch in den Amper- News zusammengefasst.
Auch der jährliche Zwischenbericht, Grundvoraussetzung für die Förderung über das Amt für Ländliche Entwicklung ist einsehbar, sowohl der Rückblick der Jahre 2019, 2020 als auch 2021.

Den ersten Newsletter, vom Oktober 2020 könnt Ihr hier lesen. Den zweiten Newsletter, erschienen im Januar 2021 mit Corona-Updates und Hintergründe zur Öko-Modellregion, gibt es hier als .pdf zu laden. Im dritten Newsletter, vom Mai 2021 wird unter anderem vom Regionalbudget berichtet. Im vierten Newsletter, August 2021 ist unter anderem die Ehrung der "Alt-Bürgermeister" ein Thema. Der fünfte Newsletter vom Oktober 2021 stellt realisierte Projekte des Regionalbudgets vor.

Der sechste Newsletter berichtet über die Klausurtagung und die ersten Projekte des Regionalbudgets 2022.

Für ein Wochenende ins Kloster gegangen...

Gruppenbild der Teilnehmer

...sind die 34 Teilnehmer des ILE- Seminars.
Um sich grundsätzlich über Potenziale und aktualisierte Handlungsfelder Gedanken zu machen, wünschten sich die zwölf Bürgermeister, bzw. Vertreter Freisings schon lange eine gemeinsame Strategie-Tagung an der auch interessierte Gemeinderäte teilnehmen können.

Im März 2022 konnte dieses Klausur-Wochenende nun realisiert werden.

In diversen Arbeitsgruppen reflektierten die Teilnehmer die bestehenden Handlungsfelder und aktuellen Projekte. Hochmotiviert und konstruktiv erarbeiteten sie neue Themen und Projekte, immer das Ziel im Auge, das Ampertal als attraktiven Lebensraum zu erhalten.

Klimaschutz, soziale Infrastruktur und Nachhaltigkeitsthemen sollen neben den bestehenden interkommunalen Handlungsfelder wie Mobilität auch in der Zukunft der ILE eine bedeutendere Rolle spielen, so die einhellige Meinung der Teilnehmer. Durch themenbezogene Treffen mit Referenten aus den Gemeinderäten und interessierten Bürgern soll die Arbeit des Ampertalrates ergänzt und unterstützt werden.

Vorsitzender

Uwe Gerlsbeck Vorsitzender

Die Bürgermeisterinnen
und Bürgermeister unserer Gemeinden,

der Vorsitzende Uwe Gerlsbeck,
Bürgermeister der Gemeinde Kirchdorf an der Amper,

2. Vorsitzende

Susanne Hoyer Bürgermeisterin Vorsitzende

seine Stellvertreterin Susanne Hoyer,
Bürgermeisterin der Gemeinde Langenbach

Wer begleitet?

Nina Huber Regionalmanagerin

und die Regionalmanagerin Nina Huber

heißen Euch herzlich willkommen <3

Euch schwirrt eine Idee im Kopf, ist Euch etwas auf- oder eingefallen im Ampertal?
Meldet euch gerne bei uns, wir stehen Euch tatkräftig zur Seite!

Nina Huber
Regionalmanagerin ILE Kulturraum Ampertal
nina.huber@kulturraum-ampertal.de
Tel. 08166 6769-90