Veranstaltungen im Ampertal

2020 und das erste Halbjahr 21 waren kein gutes Jahr für öffentliche Veranstaltungen.

Wir sind uns aber sicher, dass in naher Zukunft wieder deutlich mehr los sein wird im Ampertal und möchten hier eine Plattform für kommende Veranstaltungen anbieten. Egal ob ein Verein, eine Kommune oder eine andere Gemeinschaft, schreibt uns eine Mail und der Kalendereintrag erscheint hier.

Termine aus der Vergangenheit verschwinden, Rückblicke sind unter Projekte zu finden.

ManagerIn gesucht!

BIO ist deine Motivation?

Bewirb dich bei uns als ProjektmanagerIn für die Öko-Modellregion und bring den Öko- Landbau im Ampertal voran!

3 Hektar groß ist die kaum bekannte Ausgleichsfläche zwischen Kreuth und der Amper. Versteckt hinter landwirtschaftlich bewirtschafteten Flächen summt und brummt es auf der Salbei-Glatthaferwiese, die Frösche quaken aus ihren Tümpeln und die Blumen leuchten um die Wette. Sicher blühen auf der Magerwiese Lichtnelken, Salbei, Skabiosen und Flockenblume, Pflanzen, die früher weit verbreitet waren im Ampertal, jetzt aber kaum noch zu finden sind. Mit etwas Glück und dem richtigen Blick des Landschaftspflegeverbandes Freising entdecken wir auch ein paar Knabenkraut Orchideen.

Treffpunkt ist am 10.07.21 um 10:30 Uhr die Bushaltestelle bei Kreuth, vor Tünzhausen, 85391 Allershausen.

Im Anschluss werden wir -wenn es das Wetter zulässt über den Ammer- Amper Radweg nach Kirchdorf radeln.

Am Hangfuß der Amperleitn besuchen wir ein Musterexemplar für eine wärmeliebende Hecke am Amper- Hang zwischen Kirchdorf und Helfenbrunn. Extensives Grünland an der südexponierten Amper-Leitn kombiniert mit einem wieder vernässten Hangfuß bietet Lebensraum für zahlreiche Saumarten, ein buntes Mosaik an kleinteiligen spannenden Standorten.

Treffpunkt ist am 10.07.21 um 12:30 beim Netto- Markt in Kirchdorf. Veranstaltungsende ca. 14:00 Uhr.

Der Landschaftspflegeverband Freising und die ILE Kulturraum Ampertal freuen sich auf die gemeinsame Erkundungstour!

Perlen des Ampertals- Veranstaltungsreihe

Veranstaltung Streuobst

Zusammen mit dem Landschaftspflegeverband und der Ökomodell-Region ziehen wir durch die Ampertal- Gemeinden und stellen in jedem Ort ein paar Schmuckstücke vor. Wie zum Beispiel ein ökologisches Juwel, einen abwechslungsreichen Wanderweg oder einen beeindruckenden Ampertaler. Gestartet sind wir in Fahrenzhausen mit zwei Exkursionen:

Viele Biotop-Trittsteine- ein ganz besonderer Lebensraum findet sich in Kammerberg, an der Grenze zum Landkreis Freising. Wir haben ihn besucht.

Bunte Herbstäpfel besuchten der Landschaftspflegeverband, die ILE Ampertal und die Ökomodel-Region auf zwei ausgesprochen unterschiedliche Obst-Wiesen in Fahrenzhausen. Mehr über unsere bunte Exkursion zu den Ampertaler Äpfeln.... weiterlesen