Das Ampertal digitalisiert die Büchereien

Die Beschränkungen der Pandemie spürten und spüren auch die Büchereien im Ampertal. Durch die Sperrungen konnten Besucher keine Bücher vor Ort auswählen, der normale Betrieb war nicht mehr möglich. So entstand bereits im ersten Lock-Down 2020 die Idee, die Angebote der Ampertal- Büchereien, um die digitale Ausleihe zu erweitern.

Aktuelle Infos gesucht?

Im vierten Newsletter kannst Du unter anderem Neuigkeiten über das aktuelle Regionalbudget erfahren!

Allershausen, Langenbach, Zolling

E-Books Bücher E-Medien

Drei Büchereien im Ampertal zeigten großes Interesse an dem Verleih von eMedien und der Möglichkeit Alternativen zum analogen Buch, der CD oder Zeitschriften anzubieten. Es ermöglicht ihnen dem Bildungsauftrag durch eine größere Reichweite und eine verbesserte Zugänglichkeit nachzukommen.

Sie bewarben sich um die Übernahme der Erstinstallation aus dem Fördertopf des Regionalbudgets 2021. Die Mitglieder des Entscheidungsgremium stimmten sofort den Anträgen zu, so dass diese nun diese digitale Angebotserweiterung installieren können.

Der bestehende Internetauftritt der Bücherei wird um zusätzliche Module ergänzt und erlaubt es nun auf einen reichen Fundus an E-Books, Hörbüchern und Digitalausgaben von Zeitschriften zuzugreifen. Diese können dann ausgeliehen und heruntergeladen werden. Mit einem Wiedergabegerät wie Tablet, PC oder E-Book Reader können Sie umgehend geöffnet werden. So können Leseratten auch außerhalb der Öffnungszeiten und unabhängig von Ort nach Schmöker- Stoff stöbern.

Bücherei- Mitglieder in Allershausen, Langenbach und Zolling können sich dann jederzeit kostenlos einen Einblick in ein E-Book verschaffen und es ist nicht nötig, es sofort bei einem der Online-Händler zu kaufen.